Ihr Wiedereinstieg

Verspüren Sie den Wunsch, im Berufsleben produktiv zu sein und auch außerhalb der Familie Anerkennung zu erhalten? Mit diesem Wunsch stehen Sie nicht alleine da: Über eine Million Frauen jährlich wollen nach einer familienbedingten Unterbrechung zurück ins Berufsleben (vgl. BMFSFJ, Frauen in Deutschland, 2004). Dabei sind die Motive vielfältiger Natur. Vielen geht es darum etwas für ihr Selbstwertgefühl zu tun, andere wollen die finanzielle Situation der Familie verbessern oder etwas hinzuverdienen, um sich besondere Dinge gönnen zu können (vgl. BMFSFJ, Perspektive Wiedereinstieg, 2010).

Dabei quält viele Frauen jedoch das schlechte Gewissen. Schadet es meinem Kind, wenn ich nicht rund um die Uhr für es da bin? Bin ich egoistisch? Vernachlässige ich mein Kind? Das muss jedoch nicht sein. Eine Studie der University of Texas zeigt, dass die Qualität der Mutter-Kind-Beziehung wichtiger ist als die Quantität. Oft gleichen berufstätige Mütter die Zeit, die sie mit ihren Kindern nicht verbringen können auch dadurch aus, dass sie ihnen in der Zeit, die bleibt, mehr Aufmerksamkeit und Interesse schenken (vgl. www.unter-einem-hut.de). Die Zeit mit den Kindern wird dadurch intensiver (vgl. HOMBURG, 2005). Und Erfolgserlebnisse im Beruf wirken sich positiv auf ihr Wohlbefinden und ihre Laune aus, was wiederum die Qualität der mit der Familie verbrachten Zeit verbessert. Fragt man Kinder berufstätiger Mütter zählen die oft überwiegend Vorteile auf:

"Mama war selbstbewusster!"

"Wir konnten uns freier entwickeln"

"Ich war stolz, dass meine Mutter einen Beruf hatte!"

(vgl. SCHNEIDER, 2002)

Der ideale Zeitpunkt für die Berufsrückkehr existiert nicht. Ein guter Zeitpunkt zum Wiedereinstieg könnte zum Beispiel die Vorschulzeit der Kinder sein. Aber alles in allem, ist es eine individuelle Entscheidung wann „frau“ sich bereit fühlt und Lust hat, wieder ins Berufsleben einzusteigen. Generell sollte das „Projekt Wiedereinstieg“ mit einer Standortbestimmung beginnen. Haben Sie diese für sich bereits durchgeführt, möchten wir Ihnen zeigen, dass Sie selbstbewusst in Ihren Wiedereinstieg starten können. mehr..