News

< Work-Life-Balance – Ein wichtiger Baustein für gesunde Unternehmen
23.06.17 11:42 Alter: 116 Tage
Kategorie: Aktuelles Aktuelles

Studie: Anteil der fettleibigen Menschen steigt rasch

Weltweit sind Forschern zufolge mehr als zwei Milliarden Menschen übergewichtig oder gar fettleibig - mit weitreichenden Folgen für die Gesundheit. Eine Studie zeigt nun, dass der Anteil fettleibiger Menschen an der Weltbevölkerung rasch gestiegen ist - vor allem unter Kindern.


Auch auf die richtige Ernährung sollte Acht genommen werden

Nach Angaben von Forschern des beteiligten Institute for Health Metrics and Evaluation (IHME) in Seattle waren im Jahr 2015 rund 2,2 Milliarden Menschen übergewichtig – das entspricht etwa 30 Prozent der Weltbevölkerung. Übergewicht bezieht sich im Groben auf einen Körper-Masse-Index (BMI) von 25 bis 30, bei höherem BMI sprechen Mediziner von Fettleibigkeit (Adipositas). Dabei wird das Gewicht (in Kilogramm) durch das Quadrat der Größe (in Metern) geteilt.

Übergewicht – eine Gefährdung für die Gesundheit
Der Studie zufolge starben 2015 etwa 4 Millionen Menschen an den Folgen ihres sehr hohen Gewichts. Todesursachen waren in zwei Dritteln der Fälle Herz-Kreislauferkrankungen. Es folgten Diabetes mit rund 15 Prozent sowie chronische Nierenerkrankungen und Krebs mit jeweils unter 10 Prozent.

Was ist gegen Übergewicht zu tun?
Ideal geeignet ist beispielsweise flottes Spazierengehen oder Walking: Beides ist wesentlich gelenkschonender als beispielsweise Joggen, da immer ein Fuß mit dem Boden in Berührung bleibt. Trotzdem kommt hier der Stoffwechsel ordentlich in Schwung. Das verbessert die Blutwerte, verbrennt reichlich Energie und stärkt das Immunsystem. Dazu passt optimal ein Gymnastikprogramm, das die Muskeln kräftigt und die Beweglichkeit erhöht. Ebenfalls sollte auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung geachtet werden, denn auch die Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil im Kampf gegen die Pfunde.

Mit der BSA-Akademie zum ,,Ernährungscoach“
Wer sich Kompetenzen im Bereich Ernährung aneignen möchte, für den eignen sich staatlich geprüfte und zugelassene Qualifikationen der BSA-Akademie im Fachbereich Ernährung. So ist beispielsweise der Lehrgang zum „Ernährungscoach“ möglich. Mit ihm können spezielle Zielgruppen wie Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern optimal beraten werden. Mit speziellen Verhaltensmodellen können Lebensstiländerungen langfristig erfolgreicher umgesetzt werden.

Weitere Informationen:
BSA-Fachbereich Ernährung