News

< Lesestart – Lesen fürs Leben
25.02.14 09:09 Alter: 6 Jahre
Kategorie: Aktuelles Aktuelles

HR-Report 2013/2014: es liegt noch viel Potenzial brach

Laut HR-Report 2013/2014 hat die überwiegende Mehrheit der Unternehmen den hohen Stellenwert von Mitarbeiterbindung erkannt. Jedoch mangelt es vielerorts noch an der konsequenten Umsetzung entsprechender Maßnahmen, gerade wenn es um das Thema Frauenförderung geht…


96 % der befragten Betriebe sind der Meinung, dass eine wertschätzende Unternehmenskultur und ein gutes Betriebsklima die wichtigsten Maßnahmen sind, um Mitarbeiter langfristig ans Unternehmen zu binden. Die Umfrage zeigt aber auch, dass bei der Umsetzung oft noch viel Potenzial verschenkt wird. Nur 69 % setzen bereits wirksame Maßnahmen ein. Gleichzeitig haben 78 % der Firmen Probleme, geeignete Fachkräfte zu rekrutieren. Ebenso viele tun sich schwer bei der Suche nach neuen Führungskräften. Für kleinere Unternehmen stellt sich die Situation sogar noch schwieriger dar. Das sind beispielhafte Ergebnisse des HR-Reports 2013/2014, den der Personaldienstleister Hays gemeinsam mit dem Institut für Beschäftigung und Employability (IBE) erstellt hat. Insgesamt wurden für den diesjährigen Report 550 Führungskräfte befragt.


Schwerpunktthema Frauenförderung
Der diesjährige HR-Report beschäftigte sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Frauenförderung, mit deutlichen Ergebnissen: So geben 63 % der Befragten an, das Haupthindernis für Frauen beim Aufstieg in Fach- und Führungspositionen sei eine mangelnde Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Als zweitgrößtes Hindernis (56 %) werden klassische Rollenbilder genannt.

Die Einführung einer fixen Quote sehen 17 % als Instrument, um die Chancengleichheit zu erhöhen. 71 % sind der Ansicht, dass eine tatsächliche Vereinbarkeit von Beruf und Familie gewährt werden sollte. Dabei spricht sich jeder Zweite für die Schaffung von Kinderbetreuungsmöglichkeiten aus. Auch die aktive Unterstützung in den Unternehmen (46 %) und durch Vorgesetzte (41 %) sei entscheidend.


Weitere Informationen
Frau.Beruf.Gesundheit: Infoportal zu Ein- und Aufstiegsmöglichkeiten für Frauen
HR-Report 2013/2014