körperliche Aktivität

Bewegung ist wichtig– das wissen alle. Aber, dass Sie durch körperliche Aktivität, vielleicht irgendwann eine Krankheit nicht bekommen, von der Sie gar nicht wissen, ob Sie sie bekommen hätten, überzeugt die meisten nicht. Aber ist Ihnen klar, dass Sie nicht nur langfristig etwas für Ihre Gesundheit tun, sondern schon direkt positive Effekte spüren können?

  • …dass Sie sich einfach attraktiver fühlen?
  • …dass Sie wohlig entspannt sind?
  • …dass Sie gut gelaunt und zufrieden mit sich selbst sind?
  • …dass die Haut sich straffer, der Körper sich knackiger anfühlt?
  • …dass der Kopf wieder frei ist?
  • …dass Sie sich weniger gestresst fühlen?


Gleichzeitig stärken Sie, in dem Sie Ihren Körper stärken, auch Ihre Psyche. Sie können die Herausforderungen, die Sie Tag für Tag bewältigen müssen besser anpacken. Egal, ob Sie sich um Familie und Haushalt kümmern, einen anspruchsvollen Job haben oder beides unter einen Hut bringen müssen. 

 

Wichtig ist: Spaß soll es machen!

Also verkriechen Sie sich nicht im muffigen Keller, um alleine zu trainieren. Überlegen Sie sich, was Sie lieber mögen: Bewegung an der frischen Luft, Unterstützung durch einen professionellen Trainer, Bewegung zu Musik, wie z. B. Aerobic oder Tanzen. Fragen Sie auch mal in Ihrem Umfeld, Sie werden sehen, es gibt unzählige Möglichkeiten aktiv zu werden. Und dann gehen Sie raus, nehmen Sie Freundinnen, Kolleginnen, Bekannte mit, suchen Sie sich eine positive Umgebung. Vielleicht lernen Sie dort wiederum neue Leute kennen und bauen interessante Beziehungen auf. Genießen Sie die Freude, an dem, was Sie tun und den gemeinsamen Spaß, dann fühlt es sich gar nicht mehr anstrengend an.
Toller Nebeneffekt: Motivieren Sie sich gegenseitig, dann bleiben Sie auch dauerhaft am Ball und der Schweinehund hat keine Chance. 

Wenn Sie länger keiner sportlichen Aktivität nachgegangen sind, gesundheitliche Beschwerden haben oder älter als 35 Jahre sind, sollten Sie sich vorab von Ihrem Arzt durchchecken lassen.